1939 Eisernes Kreuz 2. Klasse

Militaria Preisdatenbank

Entdecken Sie unser Archiv
Über 20775 verkaufte Artikel online
1129 |

1939 Eisernes Kreuz 2. Klasse

1939 Iron Cross 2nd Class "Schinkel" - non-magnetic

1939 Iron Cross 2nd Class "Schinkel" - non-magnetic

LOS 36-1129
VERKAUFT
Verkauft in unserer Auktion im March 2019
ERGEBNIS
190,00*
Möchten Sie ein ähnliches Stück verkaufen?

Wir kaufen Einzelstücke und ganze Sammlungen und beraten Sie auch gerne telefonisch: 08541 9053699

BESCHREIBUNG & FOTOS
SAVE FOR LATER
Epoche
Land Deutschland
Material
Maße
Hersteller ansehen
Gewicht
Los 36-1129
EAN 2000000338767
Los 36-1129
Epoche
Land Deutschland
EAN 2000000338767
Material
Maße
Hersteller ansehen
Gewicht
Epoche
Land Deutschland
Los 36-1129
Material
Maße
EAN 2000000338767
Hersteller ansehen
Gewicht

1939 Eisernes Kreuz 2. Klasse

Beschreibung

So-called "Schinkel" type. Non-magnetic core. Three-part construction. Original black paint.

Nicely worn.

 


Zustand
Siehe Beschreibung
Historische Informationen

NAME

Orden des Eisernen Kreuzes 2. Klasse

DATUM DER STIFTUNG

1. September 1939 als niedrigste Stufe des wiederhergestellten Ordens vom Eisernen Kreuz

AUSZEICHNUNGSKRITERIEN

Das Eiserne Kreuz wurde für besondere Tapferkeit im Angesicht des Feindes und für herausragende Verdienste um die Truppenführung verliehen. Die Vergabe einer höheren Stufe erforderte die vorherige Vergabe der niedrigeren Stufe. Divisionskommandeure waren ermächtigt, das Eiserne Kreuz 2. Klasse zu verleihen. Vorräte des Ordens wurden auf Divisionsebene gelagert.

HERSTELLER

Das Eiserne Kreuz 2. Klasse wurde von mindestens 65 Herstellern hergestellt, Variationen innerhalb den einzelnen Firmen nicht eingerechnet. Mindestens 27 Firmen bezogen die Matrizen von Steinhauer & Lück und weisen daher nahezu identische Merkmale von Rahmen und Kern auf. Die Kreuze sind entweder ungestempelt, mit Präsidialkanzlei Nummer (ab Ende 42/Anfang 43), oder mit LDO-Nummer (selten) gekennzeichnet.

VERLEIHUNGSZAHLEN

Genaue Zahlen sind nicht bekannt, aber die Schätzungen liegen bei 3,5 - 3,7 Millionen verliehenen und höchst- wahrscheinlich 5 - 6 Millionen hergestellten Exemplaren.

AUSZEICHNUNGSUNTERLAGEN

Die Division stellte die Verleihungsurkunde im Format A5 im Namen des Führers und Oberbefehlshabers der Wehrmacht (ab Mitte 1943 nur noch im Namen des Führers) aus und diese wurde vom Divisionskommandeur unterzeichnet.

TRAGEMETHODE

Das eigentliche Kreuz wurde nur am Tag der Verleihung getragen. Danach nur noch das Band am zweiten Knopfloch der Uniform befestigt. Daraus resultiert auch das Vorhandensein von vielen Eisernen Kreuzen in sehr gutem Erhaltungsgrad.

ada32eae-33d6-11eb-8c0c-305a3a782327