21th Contemporary History Auction

Die Auktion mit 1358 Losen endete am 11. March 2018. 89% aller Lose wurden verkauft

0773 |

German Cross in gold - heavy "20"

German Cross in gold - heavy "20"

LOS 29-0773
VERKAUFT
Auktion beendet        11. March 2018   |  14:38
ERGEBNIS
STARTPREIS: EUR 1.900,00
GBP 0,00
USD 0,00
EXKL. AUFGELD: 17,5 %

Möchten Sie ein ähnliches Stück verkaufen? Wir beraten Sie auch gerne telefonisch: 08541 9053699

BESCHREIBUNG & FOTOS
Beobachten
Epoche
Land Deutschland
Material
Maße
Hersteller
Gewicht
Los 29-0773
EAN 2000000249530
Los 29-0773
Epoche
Land Deutschland
EAN 2000000249530
Material
Maße
Hersteller
Gewicht
Epoche
Land Deutschland
Los 29-0773
Material
Maße
EAN 2000000249530
Hersteller
Gewicht

German Cross in gold - heavy "20"

Beschreibung
Für diesen Artikel ist leider keine deutsche Beschreibung verfügbar. Klicken Sie hier, um die Beschreibung übersetzen zu lassen.
German Cross in gold made by Zimmermann. 20 maker marked on the pin. Collectors call this a heavy Zimmermann according to contraction and weight. 
 
According to our scale: 66,6gr.
 
Rare cross in good condition 2.

Zustand
Siehe Beschreibung
Historische Informationen

NAME

Deutsches Kreuz in Gold

DATUM DER STIFTUNG

28. September 1941 als Militärorden in zwei Ausführungen. Eine Sonderstufe, das Deutsche Kreuz in Gold mit Brillanten, wurde geplant und es wurden Prototypen hergestellt.

AUSZEICHNUNGSKRITERIEN

Die goldene Ausführung wurde für mehrere außergewöhnliche Taten der Tapferkeit oder Führung und die silberne Ausführung für außergewöhnliche Taten in der Truppenführung verliehen. Die Verleihung des Eisernen Kreuzes 1. Klasse, der Spange 1. Klasse, oder des Kriegsverdienstkreuzes 1. Klasse war Voraussetzung für die Verleihung des Deutschen Kreuzes. Das Deutsche Kreuz befand sich oberhalb des Eisernen Kreuzes 1. Klasse und des Kriegsverdienstkreuzes 1. Klasse, aber unterhalb des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes bzw. des Ritterkreuzes der Kriegsverdienstkreuzes.

HERSTELLER

Das Deutsche Kreuz wurde auf Beschluss der Oberbefehlshaber der drei Wehrmachtsteile verliehen.

Das Deutsche Kreuz wurde von fünf bekannten Herstellern und vielleicht ein oder zwei noch unbekannten Firmen hergestellt. Bekannte Hersteller sind Deschler & Sohn, die das Kreuz entworfen haben, Gebrüder Godet, C.E. Juncker, C.F. Zimmermann, und Otto Klein.

Frühe Kreuze sind unmarkiert, ab Ende 1942/Anfang 1943 wurden die Kreuze mit den Präsidialkanzlei- Nummern der Firmen gekennzeichnet.

Aufgrund des schweren und etwas grossen Charakters der Auszeichnung wurde im Juni 1942 eine Stoffversion genehmigt. Die Stoffversion ist mit acht verschiedenen Un iformfarben zu finden: Feldgrau (Armee), Dunkelblau (Marine), Blaugrau (LW ), Schwarz (Panzerstreitkräfte), Steingrau (Sturmgeschütz), Oliv (Africa Heer), Hellkhaki (Africa LW), und Weiß (Sommeruniform).

VERLEIHUNGSZAHLEN

Genaue Verleihungszahlen sind nicht bekannt, aber die genauesten Schätzungen basierend auf erhaltenen Dokumenten sind 25.964 für die Ausführung in Gold und 2.471 für die in Silber. Elf Soldaten wurde mit beiden Ausführungen ausgezeichnet.

Die Kreuze wurden hauptsächlich bei der Präsidalkanzlei gelagert, registriert und von dort ausgegeben. Es ist möglich, dass in den Personalbüros der drei Wehrmachtsteile geringere Stückzahlen gelagert wurden.

VERLEIHUNGSURKUNDE

Das Heer stellte vorläufige Besitzzeugnisse im Format A5 aus, gefolgt von einem größeren (356 mm x 254 mm) Dokument. Die Luftwaffe und die Kriegsmarine haben nie vorläufige Besitzzeugnisse ausgegeben, nur die förmlichen in der gleichen Größe wie die des Heeres.

TRAGEWEISE

Das Deutsche Kreuz wurde auf der rechten Uniformseite an der Brusttasche getragen.

b0390a16-33d6-11eb-8c0c-305a3a782327